Skip to content

Tipps zur Implementierung von Klassenraum-Management-Software in Ihrer Schule

Unabhängig davon, ob Ihre Schule am Fern-, Hybrid- oder am Präsenzunterricht teilnimmt, sollen die Verwalter in Ihrer Schule die Klassenräume mit neuer Technologie ausstatten. Immer mehr Schulen fügen Software für die Klassenraumverwaltung zu den Geräten ihrer Schüler hinzu, damit die Lehrer es leichter haben, ihre Schüler auf dem Laufenden zu halten.

Implementierung neuer Technologien in Klassenräumen kann manchmal ein wenig verwirrend für alle Beteiligten sein. Lassen Sie uns einen Blick auf einige schnelle Tipps werfen, um den Ablauf zu erleichtern.

Führen Sie ein Pilotprojekt durch 

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine bestimmte Klassenraum-Management-Software die Sie in Betracht nehmen, für Ihre Schule geeignet ist, führen Sie ein Pilotprojekt durch. Lassen Sie ein paar ausgewählte Lehrer die Software ausprobieren und Ihnen darüber berichten. Lassen Sie sie diskutieren, was sie mögen, was sie nicht mögen oder ob es einfach zu bedienen ist.

Erklären Sie den Lehrern, was die Implementierung der Software bedeutet

Wenn Sie mit Ihren Lehrern eine Klassenraum-Management-Software implementieren, müssen Sie ihnen genau erklären, was die Software ist. Einige Lehrer sind mit neuer Technologie nicht so vertraut. Es ist wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um sicherzustellen, dass alle Ihre Lehrer verstehen, worum es sich bei der Software handelt und was sie leisten kann. Eine gute Möglichkeit, den Lehrern mit der neuen Software zu helfen, besteht darin, eine Fortbildungssitzung zu veranstalten, in der die Software erklärt wird.

Sobald Sie das neue Programm allen Lehrern zur Verfügung gestellt und sie darin geschult haben, denken Sie vielleicht, dass die Lehrer damit umgehen können und keine Probleme haben werden. Technologie kann jedoch verwirrend sein, also seien Sie darauf gefasst, dass die Lehrer Ihnen Fragen stellen werden. Es kann ein wenig dauern, bis jeder Lehrer in Ihrer Schule jeden Teil der Software, die Sie für ihn eingerichtet haben, begreift.

Seien Sie transparent mit den Eltern 

Es ist äußerst wichtig, den Eltern Ihrer Schüler gegenüber transparent zu sein, dass Sie Klassenraum-Management-Software auf den Geräten der Schüler verwenden. Die Schüler arbeiten jetzt von zu Hause aus, wenn Sie also die Eltern nicht darüber informieren, könnte es als etwas geheimnisvoll erscheinen. Erklären Sie den Eltern genau, was die Software macht und was nicht. So, gibt es keinen Raum für Unklarheiten.

Erklären Sie den Schülern, warum Sie eine Klassenraum-Management-
Software verwenden 

Schüler zögern vielleicht, eine Klassenraum-Management-Software auf ihren von der Schule zur Verfügung gestellten Geräten zu verwenden. Seien Sie ihnen einen Schritt voraus und erklären Sie, warum die Klassenraum-Management-Software auf ihren Geräten installiert wurde und wie sie den Lernprozess für sie vereinfachen wird.

Über NetopVision

Vision Klassenraum-Management-Software erleichtert die Überwachung Ihrer Schüler-Bildschirme in Echtzeit, und sorgt dafür, dass Ihre Schüler bei der Arbeit bleiben. Vision Funktionen umfassen:

  • Schülerbildschirme anzeigen – Alles sehen, was Ihre Schüler auf ihren Computern tätigen.
    Auf einen Blick sehen Sie, wer aufmerksam ist und wer Unterstützung benötigt.
  • Lehrerbildschirm übermitteln – Vereinfachen Sie das Lernen der Schüler indem Sie Ihr Bildschrim direkt mit allen anderen teilen. Geben Sie jedem eine
  • Ansicht aus der ersten Reihe Schüler präsentieren – Die Schüler können ihre Bildschirme direkt auf den Computern anderer Schüler anzeigen, ihre Präsentationsfähigkeiten üben
    und die Zusammenarbeit verbessern
  • Bildschirme sperren – Richten Sie die Aufmerksamkeit der Schüler mit einem
    Knopfdruck, indem Sie die Bildschirme und Tastaturen sperren.
  • Web-Filter – Entscheiden Sie welche Webseiten zugriffbar sind und welche nicht

Für weitere Informationen zum Thema Fernunterricht, empfehlen wir Ihnen auch Wiederherstellung des Klassenraum-Managements nach einer Pause und Wie sieht das Klassenraum-Management im Fernunterricht aus?

Netop Vision bietet eine kostenlose Testversion. Kontaktieren Sie uns für eine Vorführung.

 

 

Share This Post

Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Newsletter Abbonieren

Bleib auf dem Laufenden und hol dir die Vision-News direkt in dein Postfach!

Vision macht es Ihnen einfach

Ständige Verbindung mit Ihren Schülern. Erhöhen Sie die Aufmerksamkeit im Unterricht und sparen Sie so wertvolle Unterrichtszeit.

Wählen Sie eine Plattform aus, um fortzufahren

Vision 365

Unsere Schule arbeitet mit Windows 10 und Office 365

Vision Pro

Unsere Schule arbeitet mit Windows 10 oder einer früheren Version von Windows – ohne Office 365

Vision for Chromebooks

Unsere Schule arbeitet mit Google für Education und Chromebooks.

Wählen Sie eine Plattform aus, um fortzufahren

Vision 365

Versionshinweise für Vision 365

Vision Pro

Versionshinweise für Vision Pro

Vision for Chromebooks

Versionshinweise für Vision for Chromebooks

Wählen Sie eine Plattform aus, um fortzufahren

Vision 365

Nutzen Sie unsere Bibliothek mit kostenlosen Informationsressourcen für Vision 365 für Windows 10 Benutzer. Finden Sie hier wertvolle Ressourcen wie Sie Ihre Vision -Klassenraum-Management-Software optimal nutzen.

Vision Pro

Nutzen Sie unsere Bibliothek mit kostenlosen Informationsressourcen für Vision Pro für Windows. Finden Sie hier wertvolle Ressourcen wie Sie Ihre Vision -Klassenraum-Management-Software optimal nutzen.

Vision for Chromebooks

Nutzen Sie unsere Bibliothek mit kostenlosen Informationsressourcen für Vision for Chromebooks. Finden Sie hier wertvolle Ressourcen wie Sie Ihre Vision -Klassenraum-Management-Software optimal nutzen.