Globale, konsolidierte Konnektivität

Netop Remote Control bietet Ihnen einen flexiblen Zugriff über Plattformen, Geräte und Netzwerksegmente hinweg mit einer einzigen sicheren Lösung.

Eine Lösung. Alle Geräte.

Das Beibehalten mehrerer Remotezugriffswege ist kostspielig und erhöht die Netzwerkanfälligkeit. Netop Remote Control ermöglicht Ihnen, den Zugriff in einer Lösung für die Unterstützung von Geräten und Endbenutzern über Ihr Netzwerk und über das Internet zu konsolidieren. Anpassbare Sicherheitsanmeldeinformationen und Multi-Faktor-Authentifizierung geben Ihnen ein einziges Tool für interne und Drittanbieter-Zugriff. Unsere breite Plattformunterstützung sorgt für schnellen, flexiblen Zugriff über eine einzige Schnittstelle. Netop Remote Control ist das eine Tool, das alle anderen übertrifft.

Flexible, modulare Konnektivität

Cross-Plattform-Support, einschließlich Windows, Linux, Mac und Android

Unterstützung für eingebettete Betriebssysteme

Gateway-Verbindungen über Netzwerksegmente hinweg

Selbst-gehostete oder Cloud-basierte Internet-Konnektivität durch das sichere Kommunikationsprotokoll von Netop

  

Zentrale Verwaltung von Einzel- und Gruppenrollen und Berechtigungen

Mehrere Optionen für die Multi-Faktor-Authentifizierung, einschließlich Microsoft Azure

Vereinfachen Sie die Wartung und reduzieren Sie die Netzwerkanfälligkeit, indem Sie die Unterstützung mit einer einzigen Lösung konsolidieren

Sichere Tunnel in unbeaufsichtigte Geräte

 

Multi-Plattform-Unterstützung

  • Windows

    Netop Remote Control ist kompatibel mit praktisch jeder Vesion von Windows, die bis heute herausgegeben wurde – auch für embedded System und Mobilgeräte.

    Plattform
    32-Bit und 64-Bit

    Betriebssystem
    Windows XP*, Vista*, 7, 8.x und 10 (alle Service Packs)
    Windows Server 2003*, 2008*, 2008 R2, 2012, 2012 R2 und 2016 (alle Service Packs)

    * Netop Guest-Module werden für dieses Betriebssystem nicht mehr unterstützt.

    Prozessor
    x86 oder x64

    RAM
    Guest & andere Module: 32 MB

    Festplattenplatz
    Guest und Host: 30 MB

    Kommunikation
    TCP/IP (IPv4): Winsock 1.1 oder kompatibel
    TCP/IP (IPv6): Winsock 2.0 oder kompatibel (Windows 2003 und XP)
    IPX: Microsoft NWLink oder Novell IPX
    NetBIOS: IBM, Microsoft, Novell oder kompatibles NetBIOS
    Windows-Modem: TAPI Version 1.4 oder kompatibel
    Digitalmodem: Modem unterstützt den AT-Befehlssatz
    Analogmodem: Modem unterstützt den AT-Befehlssatz
    ISDN/CAPI: ISDN-Adapter mit einem CAPI 2.0-Treiber
    Infrarot: Windows Server 2003, XP, 2000 oder 98 mit IrDA aktiviert

    Datenbank
    Netop Security Server verwendet ODBC für die Kommunikation mit Datenbanken. Unterstützte Datenbanken müssen SQL92 Standard kompatibel sein

    Sicherheit
    RSA SecurID® ACE/Server 5.2
    RSA SecurID® ACE/Agent 5.5 oder höher

    Windows Installer
    MSI benötigt 2.0

  • Linux

    Netop unterstützt eine breite Palette an Linux-Servern und Geräten – einschließlich unbeaufsichtigter Systeme.

    Plattform
    32-Bit und 64-Bit

    Betriebssystem
    Red Hat Enterprise 6.x, 7.x
    SUSE Enterprise Linux 11 SPx, 12 SPx
    CentOS 6.x, 7.x
    Ubuntu 12.04, 14.04, 16.04
    Hinweis: Unterstütztes X-Window-System ist X.Org

    Prozessor
    x86 oder x64

    RAM
    64 MB (128 MB empfohlen)

    Festplattenplatz
    30 MB

    Video
    Jedes von X.org Server unterstützte

    Kommunikation
    TCP/IP (TCP): Wie vom Betriebssystem unterstützt
    TCP/IP (UDP): Wie vom Betriebssystem unterstützt (nur Host)
    HTTP: Wie vom Betriebssystem unterstützt (nur Host)
    WebConnect: HTTP und/oder TCP, wie sie von Ihrem WebConnect-Dienst definiert wurden

  • Android

    Betriebssystem
    Android 47.0

    CPU
    ARM, x86

    Kommunikation
    WebConnect, TCP/IP und UDP; Wi-Fi, LAN, 3G/4G/LTE

  • Mac OS X

    Betriebssysteme
    macOS Version 10.7+

    Prozessor
    Intel

    Festplattenplatz
    Guest und Host benötigen jeweils 30 MB

    Video
    Alle von Mac OS X unterstützten

    Kommunikation
    TCP/IP (TCP): Wie vom Betriebssystem unterstützt
    TCP/IP (UDP): Wie vom Betriebssystem unterstützt (nur Host)
    HTTP: Wie vom Betriebssystem unterstützt (nur Host)
    WebConnect: HTTP und/oder TCP, wie sie von Ihrem WebConnect-Dienst definiert wurden

  • Apple iOS

    Version
    iOS 5,0 oder neuer

    Geräte
    iPhone: 3GS und neuer
    iPad: alle Modelle
    iPod Touch: Generation 3 und neuer

    Kommunikation
    Wi-Fi und 3G/4G/LTE

    Um ein Windows-Gerät mit der App remote zugänglich zu machen und zu steuern, müssen Zielgeräte Netop Remote Control Host Version 10 oder höher ausführen. Bei der Verbindung über das Internet müssen die Kunden eine selbst gehostete oder eine von Netop gehostete Version des WebConnect 1.x-Moduls haben.

  • Toshiba 4690

    Controller

    V6R4 CSD 0D10 oder höher

    Erfordert die Netop Basic Enablement-Deskriptor-Datei, die als Teil der Base OS-Distribution verfügbar ist

    Terminals

    V6R5 CSD 0HL0 oder später

    Benötigt das 4690 Premium Enablement Package, das über Toshiba Global Commerce Solutions, Inc. und autorisierte Händler erhältlich ist

  • Windows Mobile & Embedded

    Betriebssysteme
    Windows CE Embedded 7.0 32-Bit/ARM Enterprise/Standard/POSReady
    Windows CE Embedded 6.0 ARM
    Windows CE Embedded 5.0 32-bit/ARM
    Windows Mobile 6, 6.1, 6.5 ARM Classic/Standard/Professional
    Windows Mobile 5 ARM Pocket PC/Phone Edition/Smartphone

    Speicher
    Host 4 MB (8 MB empfohlen)
    Guest 8 MB (16 MB empfohlen)

    Festplattenplatz
    Host < 4 MB
    Guest < 4MB

    Kommunikation
    TCP/IP wie unterstützt vom Betriebssystem

Konsolidierte Konnektivität

Netop Remote Control ermöglicht eine konsolidierte Konnektivität – über Plattformen, Netzwerksegmente und Kommunikationsprotokolle hinweg. Durch die Konsolidierung ihres Remote-Supports in einer Lösung verringern Netop-Kunden ihre Gesamtkosten und Sicherheitsrisiken, die entstehen, um mehrere Lösungen aktuell zu halten.