Konsolidierung macht Sinn

Servicedesks, Administratoren, spezialisierte Servicegruppen… jede Abteilung innerhalb Ihrer Organisation hat ihre eigenen Anforderungen und vielleicht auch ihre eigene Remote-Software. Eine Lösung unterstützt die Laptops und Desktop-Computer der Mitarbeiter, eine andere verbindet sich mit Windows-Servern. Eine weitere wird für den Zugriff auf Linux-Rechner verwendet, und wieder eine für POS-Geräte oder Geldautomaten.

Aus der Perspektive des IT-Managements ist ein solches System unhaltbar. Es macht keinen Sinn, drei oder vier Tools zu verwenden, wenn ein einziges dasselbe leisten kann – insbesondere wenn Sie bedenken, was die Alternative Ihnen ermöglicht:

Mehr Effizienz. Mit Netop können Sie anhand einer einzigen Oberfläche auf praktisch jedes Gerät zugreifen – so können Ihre Servicemitarbeiter schneller reagieren. Die Zielgeräte, Betriebssysteme und Probleme mögen unterschiedlich sein, aber die Supportanwendung und -konsole bleibt dieselbe.

Weniger Wartung. Jede zusätzliche Lösung erfordert zusätzliche Wartung, Upgrades, Fehlerbehebungen und Lizenzverträge, um die man sich kümmern muss. Mit Netop können Sie den Zeitaufwand für solche Aufgaben erheblich verringern.

Bessere Sicherheit. Eine Überwachung von Verbindungen, die mit drei oder vier Lösungen hergestellt werden, ist schwierig – und riskant. Mit Netop gehört diese zusätzliche Komplexität der Vergangenheit an, da Sie zentralisierte Kontrolle über Benutzerzugriff, Authentifizierung und Berechtigungen erhalten.

Vereinfachen. Erweitern. Verbessern. Genau dies leistet Netop für Ihre IT-Umgebung.